Angebote zu "Wobenzym" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Wobenzym® 360 St Tabletten magensaftresistent
Aktuell
74,52 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
WOBENZYM magensaftresistente Tabletten 360 St
97,98 € *
ggf. zzgl. Versand

WOBENZYM magensaftresistente Tabletten PZN: 13751854 MUCOS Pharma GmbH & Co. KG 360 St Schmerzen sind überlebensnotwendig. Denn akute Schmerzen sind Signale unseres Körpers, die uns vor Verletzungen, Überlastung oder Entzündung warnen. So können wir darauf reagieren, die Ursache meiden und uns um die Heilung kümmern.Besonders lästig ist es, wenn es durch akute Entzündungen zu Schmerzen am Bewegungsapparat kommt. Wobenzym ist ein Enzympräparat. Im Gegensatz zu herkömmlichen antirheumatischen und entzündungshemmenden Mitteln wird durch Wobenzym der Selbstheilungsprozess des Körpers beschleunigt, statt die Entzündung einfach nur zu unterdrücken. Wobenzym ist eine Kombination von zwei sich ergänzenden natürlichen Enzymen mit pflanzlichem Rutosid.Bromelain und Trypsin bauen entzündliche Stoffwechselprodukte beschleunigt ab. Rutosid normalisiert die Durchlässigkeit der Gefäßwände.Schwellungen und Blutergüsse bilden sich so schneller zurück. Damit die Enzyme nicht von der Magensäure verdaut werden, sind sie durch einen Schutzfilm vor der Magensäure geschützt. Sie kommen unbeschadet im Darm an und können von der Darmschleimhaut in die Blutbahn abgegeben werden, wo sie ihre Wirkung entfalten. Anwendungsgebiete:Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern).Wobenzym ist das Nachfolgeprodukt von Wobenzym plus. Die Rezeptur bleibt gleich. Was ist Enzymtherapie? Ohne Enzyme läuft im Körper so gut wie gar nichts: Sie steuern den Stoffwechsel und helfen, als Tabletten eingenommen, der Abwehr bei Entzündungen infolge von z. B. Gelenkverschleiß, Verletzungen oder aus anderen Gründen schnell wieder auf die Sprünge. Als zuverlässiges Multitalent unterstützt Wobenzym die Selbstheilung – und ein beschwerdefreies Leben in Bewegung! Wobenzym wird eingesetzt bei Gelenkschmerzen: Arthrose | Rheuma Schmerzen: Rückenschmerzen | Bandscheibenvorfälle Verletzungen: Prellungen | Verstauchungen | Zerrungen | Überlastungsschäden | Sportverletzungen Entzündungen: Blasenentzündungen | Venenentzündungen | Prostatitis Sport: Muskelkater Medizinische Operationen: Heilung nach einer OP Immunsystem: Unterstützung des Immunsystems (mit Wobenzym Immun)Anwendungsgebiete von Wobenzym Enzyme steuern die Stoffwechselprozesse des Körpers. Die Enzymkombination in Wobenzym beschleunigt Heilungsprozesse und beseitigt die Ursache von Schmerzen*. Die spezielle Enzymkombination in Wobenzym macht es zum Mittel der Wahl bei Beschwerden, deren Ursache auf einen entzündlichen Prozess zurückzuführen ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen antirheumatischen und entzündungshemmenden Mitteln beschleunigt Wobenzym den Selbstheilungsprozess des Körpers, statt die Entzündung einfach nur zu unterdrücken. *aktivierte Arthrose im Kniegelenk

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym® 100 St Tabletten magensaftresistent
Top-Produkt
26,51 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
WOBENZYM magensaftresistente Tabletten 100 St
33,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Wobenzym: Für ein beschwerdefreies Leben Altersbedingte Verschleißerscheinungen der Gelenke oder durch Erkrankungen ausgelöste Entzündungen resultieren aus einem geschwächten Immunsystem. Besonders im Alter nimmt das Immunsystem ab und Zellen können sich weniger schnell regenerieren. Viren, Bakterien, Pilze und Allergene schädigen unseren Körper und verursachen Krankheiten, wie Arthrose, Arthritis oder Rheuma. Eine starke Abwehr der Entzündungsherde ist eine besondere Behandlung dieser Krankheiten und hilft Ihnen bei einem beschwerdefreien Leben. Wobenzym magensaftresistente Tabletten nutzen die Kraft der Enzyme. Enzyme regeln alle Stoffwechselreaktionen in unserem Körper. So unterstützt Wobenzym Heilungsprozesse und die Abläufe des Immunsystems.   Warum hilft mir eine Enzymtherapie? Enzyme spielen eine wichtige Rolle in unserem Körper. Die reichliche Versorgung mit Enzymen unterstützt die normale Funktion unserer Körperabwehr. Entzündungen in Gelenken und Organen können so schneller überwunden werden. Mit einem cleveren Wirkprinzip stellt Wobenzym die Balance zwischen Botenstoffen, die die Entzündung fördern und die sie Hemmen, wieder her. Zusätzlich lassen die enthaltenen Enzyme das Gewebe abschwellen und vermindern so Schmerzen. Das beschleunigt auch die natürliche Heilung.   In welchen Fällen kann die Wobenzym-Enzymtherapie eingesetzt werden? Der Einsatz von Wobenzym ist vielseitig. Es unterstützt grundsätzlich die Heilung von Krankheiten, die durch eine Entzündung hervorgerufen werden. Darunter fallen: Gelenkschmerzen: Arthrose in z. B. Hüfte, Knie, Fußgelenken oder Hand, Arm etc.  Schmerzen: Rückenschmerzen | sonstige sogenannte „Rheumatische“ Schmerzen Verletzungen: Prellungen | Verstauchungen | Zerrungen | Überlastungsschäden Sportschäden: Sportverletzungen | Muskelkater Entzündungen der Harnwege: Blasenentzündungen | Prostatitis Venenerkrankungen: Thrombophlebitis Medizinische Operationen: Heilung nach einer OP   Einnahme und Dosierung von Wobenzym Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 mal 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 mal 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 mal 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen.   Pflichttext: Wobenzym®  magensaftresistente Tablette Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Juni 2017 Mucos Pharma GmbH & Co. KG, Miraustr. 17, 13509 Berlin

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym® 800 St Tabletten magensaftresistent
Beliebt
142,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym®
145,93 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym® 200 St Tabletten magensaftresistent
Topseller
47,82 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym®
31,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym®
54,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Enzym-Broschüre Wobenzym – Enzymkraft, die bewegt. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung sind oft mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Oft schwindet damit die Lust auf Bewegung und somit auch die Lebensqualität. Ob Arthrose, Muskelkater oder Venenleiden – die Ursache der fühlbaren Beschwerden bei diesen Erkrankungen liegt stets in einer begleitenden Entzündung. Und obwohl es sich bei einer Entzündung um eine natürliche und gesunde Abwehrreaktion des Immunsystems handelt, löst sie unange­nehme Symptome aus, wie z. B. Schwellungen des betroffe­nen Gewebes oder eben Schmerzen. Die hochwirksame Enzymkombination in Wobenzym bekämpft gezielt die Entzündung als Schmerzursache und fördert die Selbstheilung, ohne den Körper unnötig zu belasten. Die regulierende Kraft der Enzyme führt zudem zu einer Abschwellung des Gewebes und verbessert die Durchblutung der betroffe­nen Stellen. Das Ergebnis: Der Schmerz wird gelindert und die Beweglichkeit verbessert. Das macht die Enzymtherapie zur Behandlung der Wahl bei Erkrankungen, die auf Entzün­dungen zurückzuführen sind. Mit der speziellen Wirkweise der Enzyme: aktiviert die Selbstheilung baut die Entzündung ab und reduziert so die Schmerzen Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts; schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Wie ist Wobenzym einzunehmen? Dosierung: 6 – 12 Tabletten, z. B. 2 × 3 oder 2 × 6 Tabletten täglich. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich eine Einnahme von 2 × 6 Tabletten täglich in der 1. Woche und 2 × 3 Tabletten täglich ab der 2. Woche. Als Kur über 2 Monate: 2 × 3 Tabletten täglich. Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur über 6 bis 8 Wochen. Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Dauer der Anwendung Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Was Wobenzym enthält: Die Wirkstoffe sind: Bromelain 67,5-76,5 mg eingestellt auf 450 F.I.P.-Einheiten Trypsin 32-48 mg eingestellt auf 24 mikro-kat* Rutosid-Trihydrat 100 mg *(entspr. 1.440 F.I.P.-Einheiten) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, vorverkleisterte Stärke (Mais), Magnesiumstearat [pflanzlich), Stearinsäure, gereinigtes Wasser, hochdisperses Siliciumdioxid, Maltodextrin, Talkum, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1 :1), Titandioxid (E171), Macrogol 6000, Triethylcitrat, Vanillin.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym 100 magensaftresistente Tabletten
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 13751831 Wobenzym 100 magensaftresistente Tabletten Wobenzym Tabletten Das stärkste Wobenzym, das es je gab: natürlich und gut verträglich. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung senken die Lebensqualität der Betroffenen zum Teil massiv und sind oft genug mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Wobenzym beschleunigt die Heilung entzündlicher Verletzungen und Erkrankungen wie aktivierter Arthrose, Venenentzündungen oder Schwellungen nach Verletzung. Die Enzymkombination in Wobenzym wirkt abschwellend und entzündungsregulierend, wodurch auch der Schmerz* gelindert wird. Mit ausschlaggebend für die Wirksamkeit von Wobenzym ist dabei die Enzym-Aktivität. Durch die Kombination aus pflanzlichen und tierischen Enzymen ist diese bei Wobenzym besonders hoch: Mit 1.215 F.I.P.-Einheiten pro Tablette (Maß für die Enzymaktivität) ist Wobenzym das stärkste Wobenzym, das es je gab! Der aus dem japanischen Pagodenbaum gewonnene Inhaltsstoff Rutosid fördert die Durchblutung und wirkt zusätzlich abschwellend. Pro Tablette: - 67,5 - 76,5 mg Bromelain - 32 - 48 mg Trypsin - Rutosid 100 mg - Enzymaktivität: 1.215 F.I.P.-Einheiten * als Folge von Verletzungen und verschleißbedingten Gelenkentzündungen (aktivierten Arthrosen) Wobenzym® ist ein entzündungshemmendes Arzneimittel (Antiphlogistikum). Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Dosierung: - 1. Woche: 2 x 6 Tabletten pro Tag - Ab dem 8.Tag: 2 x 3 Tabletten pro Tag Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Einnahme unzerkaut mit reichlich Wasser, außerhalb von den Mahlzeiten. Dauer der Anwendung: Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Nehmen Sie Wobenzym immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Wobenzym zu stark oder zu schwach ist. Zusammensetzung Wirkstoffe - 450 FIP-E. Bromelain - 91.87 mg Rutosid - 100 mg Rutosid-Trihydrat - 1440 FIP-E. Trypsin Hilfsstoffe - Stearinsäure - Maltodextrin - Triethylcitrat - Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1) - Siliciumdioxid, hochdisperses - Maisstärke, vorverkleistert - Magnesium stearat (pflanzlich) - Wasser, gereinigtes - Vanillin - Lactose-1-Wasser - Macrogol 6000 - Titandioxid -Talkum Quelle: Mucos Pharma GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym 200 magensaftresistente Tabletten
53,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 13751848 Wobenzym 200 magensaftresistente Tabletten Wobenzym Tabletten Das stärkste Wobenzym, das es je gab: natürlich und gut verträglich. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung senken die Lebensqualität der Betroffenen zum Teil massiv und sind oft genug mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Wobenzym beschleunigt die Heilung entzündlicher Verletzungen und Erkrankungen wie aktivierter Arthrose, Venenentzündungen oder Schwellungen nach Verletzung. Die Enzymkombination in Wobenzym wirkt abschwellend und entzündungsregulierend, wodurch auch der Schmerz* gelindert wird. Mit ausschlaggebend für die Wirksamkeit von Wobenzym ist dabei die Enzym-Aktivität. Durch die Kombination aus pflanzlichen und tierischen Enzymen ist diese bei Wobenzym besonders hoch: Mit 1.215 F.I.P.-Einheiten pro Tablette (Maß für die Enzymaktivität) ist Wobenzym das stärkste Wobenzym, das es je gab! Der aus dem japanischen Pagodenbaum gewonnene Inhaltsstoff Rutosid fördert die Durchblutung und wirkt zusätzlich abschwellend. Pro Tablette: - 67,5 - 76,5 mg Bromelain - 32 - 48 mg Trypsin - Rutosid 100 mg - Enzymaktivität: 1.215 F.I.P.-Einheiten * als Folge von Verletzungen und verschleißbedingten Gelenkentzündungen (aktivierten Arthrosen) Wobenzym® ist ein entzündungshemmendes Arzneimittel (Antiphlogistikum). Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Dosierung: - 1. Woche: 2 x 6 Tabletten pro Tag - Ab dem 8.Tag: 2 x 3 Tabletten pro Tag Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Einnahme unzerkaut mit reichlich Wasser, außerhalb von den Mahlzeiten. Dauer der Anwendung: Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Nehmen Sie Wobenzym immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Wobenzym zu stark oder zu schwach ist. Zusammensetzung Wirkstoffe - 450 FIP-E. Bromelain - 91.87 mg Rutosid - 100 mg Rutosid-Trihydrat - 1440 FIP-E. Trypsin Hilfsstoffe - Stearinsäure - Maltodextrin - Triethylcitrat - Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1) - Siliciumdioxid, hochdisperses - Maisstärke, vorverkleistert - Magnesium stearat (pflanzlich) - Wasser, gereinigtes - Vanillin - Lactose-1-Wasser - Macrogol 6000 - Titandioxid -Talkum Quelle: Mucos Pharma GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym 800 magensaftresistente Tabletten
149,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 13751860 Wobenzym 800 magensaftresistente Tabletten Wobenzym Tabletten Das stärkste Wobenzym, das es je gab: natürlich und gut verträglich. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung senken die Lebensqualität der Betroffenen zum Teil massiv und sind oft genug mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Wobenzym beschleunigt die Heilung entzündlicher Verletzungen und Erkrankungen wie aktivierter Arthrose, Venenentzündungen oder Schwellungen nach Verletzung. Die Enzymkombination in Wobenzym wirkt abschwellend und entzündungsregulierend, wodurch auch der Schmerz* gelindert wird. Mit ausschlaggebend für die Wirksamkeit von Wobenzym ist dabei die Enzym-Aktivität. Durch die Kombination aus pflanzlichen und tierischen Enzymen ist diese bei Wobenzym besonders hoch: Mit 1.215 F.I.P.-Einheiten pro Tablette (Maß für die Enzymaktivität) ist Wobenzym das stärkste Wobenzym, das es je gab! Der aus dem japanischen Pagodenbaum gewonnene Inhaltsstoff Rutosid fördert die Durchblutung und wirkt zusätzlich abschwellend. Pro Tablette: - 67,5 - 76,5 mg Bromelain - 32 - 48 mg Trypsin - Rutosid 100 mg - Enzymaktivität: 1.215 F.I.P.-Einheiten * als Folge von Verletzungen und verschleißbedingten Gelenkentzündungen (aktivierten Arthrosen) Wobenzym® ist ein entzündungshemmendes Arzneimittel (Antiphlogistikum). Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Dosierung: - 1. Woche: 2 x 6 Tabletten pro Tag - Ab dem 8.Tag: 2 x 3 Tabletten pro Tag Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Einnahme unzerkaut mit reichlich Wasser, außerhalb von den Mahlzeiten. Dauer der Anwendung: Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Nehmen Sie Wobenzym immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Wobenzym zu stark oder zu schwach ist. Zusammensetzung Wirkstoffe - 450 FIP-E. Bromelain - 91.87 mg Rutosid - 100 mg Rutosid-Trihydrat - 1440 FIP-E. Trypsin Hilfsstoffe - Stearinsäure - Maltodextrin - Triethylcitrat - Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1) - Siliciumdioxid, hochdisperses - Maisstärke, vorverkleistert - Magnesium stearat (pflanzlich) - Wasser, gereinigtes - Vanillin - Lactose-1-Wasser - Macrogol 6000 - Titandioxid -Talkum Quelle: Mucos Pharma GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Wobenzym 360 magensaftresistente Tabletten
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 13751854 Wobenzym 360 magensaftresistente Tabletten Wobenzym Tabletten Das stärkste Wobenzym, das es je gab: natürlich und gut verträglich. Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung senken die Lebensqualität der Betroffenen zum Teil massiv und sind oft genug mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden. Wobenzym beschleunigt die Heilung entzündlicher Verletzungen und Erkrankungen wie aktivierter Arthrose, Venenentzündungen oder Schwellungen nach Verletzung. Die Enzymkombination in Wobenzym wirkt abschwellend und entzündungsregulierend, wodurch auch der Schmerz* gelindert wird. Mit ausschlaggebend für die Wirksamkeit von Wobenzym ist dabei die Enzym-Aktivität. Durch die Kombination aus pflanzlichen und tierischen Enzymen ist diese bei Wobenzym besonders hoch: Mit 1.215 F.I.P.-Einheiten pro Tablette (Maß für die Enzymaktivität) ist Wobenzym das stärkste Wobenzym, das es je gab! Der aus dem japanischen Pagodenbaum gewonnene Inhaltsstoff Rutosid fördert die Durchblutung und wirkt zusätzlich abschwellend. Pro Tablette: - 67,5 - 76,5 mg Bromelain - 32 - 48 mg Trypsin - Rutosid 100 mg - Enzymaktivität: 1.215 F.I.P.-Einheiten * als Folge von Verletzungen und verschleißbedingten Gelenkentzündungen (aktivierten Arthrosen) Wobenzym® ist ein entzündungshemmendes Arzneimittel (Antiphlogistikum). Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung von Erwachsenen bei Schwellungen, Entzündungen oder Schmerzen als Folge von Verletzungen, oberflächlicher Venenentzündung, Entzündung des Harn- und Geschlechtstrakts schmerzhafter und aktivierter Arthrose und Weichteilrheumatismus (Erkrankungsbild mit Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen, Bändern). Enthält Laktose. Dosierung: - 1. Woche: 2 x 6 Tabletten pro Tag - Ab dem 8.Tag: 2 x 3 Tabletten pro Tag Einnahme: Für eine optimale Wirkung sollte die Einnahme außerhalb von den Mahlzeiten erfolgen, mindestens 30-60 Minuten vor oder frühestens 90 Minuten nach dem Essen. Einnahme unzerkaut mit reichlich Wasser, außerhalb von den Mahlzeiten. Dauer der Anwendung: Bei akuten Entzündungen sollte Wobenzym so lange eingenommen werden, bis die Symptome völlig verschwunden sind. Bei anhaltenden oder immer wieder auftretenden Beschwerden empfiehlt sich eine längerfristige Einnahme als Kur. Bei chronischen Leiden sollten Sie Ihren Arzt befragen. Nehmen Sie Wobenzym immer genau nach der Anweisung in der Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Wobenzym zu stark oder zu schwach ist. Zusammensetzung Wirkstoffe - 450 FIP-E. Bromelain - 91.87 mg Rutosid - 100 mg Rutosid-Trihydrat - 1440 FIP-E. Trypsin Hilfsstoffe - Stearinsäure - Maltodextrin - Triethylcitrat - Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1) - Siliciumdioxid, hochdisperses - Maisstärke, vorverkleistert - Magnesium stearat (pflanzlich) - Wasser, gereinigtes - Vanillin - Lactose-1-Wasser - Macrogol 6000 - Titandioxid -Talkum Quelle: Mucos Pharma GmbH & Co. KG

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot